MEIN ERSTES JAHR BEI FIBS IN HONG KONG  

Philipp Kha portrait photo square

Hallo, ich bin Philipp Kha.

Ich habe meine Ausbildung bei Schneider im August 2014 begonnen und konnte sie erfolgreich im Juli 2017 abschliessen. Während meines Studiums in Shanghai hatte ich die Gelegenheit, erste Erfahrungen im Ausland zu sammeln. Im August 2020 kehrte ich zu Schneider Basel zurück und freue mich nun auf meine neue Herausforderung bei FIBS in Hong Kong. Meine Eindrücke und Erfahrungen teile ich gerne hier auf dem Blog mit Euch.

MEIN ERSTES JAHR BEI FIBS IN HONG KONG  

Hallo, ich bin Philipp Kha. Ich habe meine Ausbildung bei Schneider im August 2014 begonnen und konnte sie erfolgreich im Juli 2017 abschliessen. Während meines Studiums in Shanghai hatte ich die Gelegenheit, erste Erfahrungen im Ausland zu sammeln. Im August 2020 kehrte ich zu Schneider zurück und freue mich nun auf meine neue Herausforderung bei FIBS in Hong Kong. Meine Eindrücke und Erfahrungen teile ich gerne hier auf dem Blog mit Euch.

Vor einem Jahr hatte ich meinen ersten Arbeitstag in Hong Kong. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie ich mich damals gefühlt habe: voller Tatendrang, aber auch mit einer grossen Portion Respekt, bin ich damals in meinen Tag gestartet. Nun ist dieser Start ein Jahr her und ich frage mich selbst: „Wie fühle ich mich?“

In diesem einem Jahr durfte ich sehr viel Neues lernen. Ich habe mir ein Netzwerk aufgebaut und durfte verschiedene Orte bereisen. Es lief nicht immer alles wie geplant, aber auch das gehört zum Alltag und man lernt aus diesen Erfahrungen. Mittlerweile fühle ich mich sehr wohl hier in Hong Kong und kann dem Unternehmen helfen weiterzukommen. 

Seit meinem letzten Beitrag ist wieder Einiges passiert. Vor ein paar Wochen durfte ich zusammen mit Roy Chan (Abteilungsleiter Luftfracht) unser Lager besuchen und mir gleichzeitig anschauen, wie eine Luftfracht-Palette verladen wird. Die Kartons werden alle von Hand auf die Palette geladen, vermessen und anschliessend mit einem Netz fixiert. Die eine Seite ist höher, weil die Form des Flugzeuges rund ist. Hier ein paar Bilder dazu:

Hong Kong – Mailand Malpensa
320 Kartons. 3666.00 KG
Q7 PMC Palette 243cm x 317cm x 300 cm

Aktuell betreue ich auch einen Neukunden, welcher regelmässig Schweizer Schokolade und Spirituosen aus der Schweiz importiert, hierfür arbeite ich eng mit unseren Kollegen in Basel und Zürich zusammen. Die Herausforderung dabei ist, dass die Schokolade den Transport unversehrt übersteht und wir die Spirituosen korrekt einführen, in Hong Kong hat man eine 100% Abgabe für Alkoholische Getränke über 30 % vol. hierfür wird auch eine Import Lizenz benötigt, welche wir von einer Weinhandlung ausleihen dürfen.

Des Weiteren bin ich auch aktiv in der Schweizer Community und bin seit kurzem Komitee Mitglied bei der Schweizer Assoziation in Hong Kong.

Diesen Beitrag teilen